Kommentare: 10
  • #10

    Thomas (Sonntag, 29 Oktober 2017 22:34)

    Hallo Andreas, jetzt habe ich es endlich geschafft , sitze hier bei Puchtler und bin heute deine „Egerquelle“ gefahren. Ich wollte es ja letztes Jahr schon in Angriff nehmen hat aber leider nicht geklappt, aber dass Warten hat sich gelohnt, die Tour war dass beste was ich bisher gefahren bin. Ich bin auf morgen gespannt, dann wohl etwas weniger Hm, für mich als Flachländer war dass schon recht knackig. Vielen Dank für die Klasse Touren, wer braucht da noch die Alpen �. LG Thomas

  • #9

    Kerstin & Marco (Dienstag, 18 Juli 2017 20:02)

    Hallo Andreas,
    wir sind die Beiden, die mit Dir bzw. Euch im gleichen Hotel im Bayerischen Wald waren.

    Lustiger Zufall: Wir sind die in der Bike im Heft 07/2017 vorgestellte Tour gefahren und haben den Andreas bei unserem anschliessenden Aufenthalt im Bayerischen Wald getroffen. Er hat im gleichen Hotel wie wir übernachtet. Am Abreise haben wir unsere Bikes für die heutige Tour aus dem Auto geladen und der den Koffer ins Auto - aufgrund seines Kfz-Kennzeichens sind wir ins Gespräch gekommen.

    Die Tour durch das Fichtelgebirge ist traumhaft schön - der Singletrailanteil extrem hoch; die Schwierigkeit hält sich in Grenzen und auch die Höhenmeter sind für durchschnittlich trainierte Biker machbar.

    Wir waren sicher nicht das letzte Mal im Fichtelgebirge und werden im Bekanntenkreis Werbung machen.... Drei Tage biken und unterwegs nur einen weiteren MTBiker getroffen. Wo gibt´s sowas heute noch???

    Leider hatten wir auf der ersten Etappe ab der Mittagsrast an der Kosseine etwas Pech mit dem Wetter - der Regen war unser ständiger Begleiter bis nach Fleckl. Da es sehr rutschig war, sind wir erst gegen 19 Uhr am Ochsenkopfhaus angekommen. Trotzdem gab es noch Spaghetti für uns. Die haben uns gerettet. Die zwei nächsten Tage bzw. Etappen waren Genuss pur.

    Vielen Dank für das Ausarbeiten und zur Verfügung stellen der Touren bzw. GPX-Daten.

    Ride on und happy Trails

    Kerstin & Marco

    P.S: Wenn Du mal für ein paar Tage am Albtrauf bei Geislingen/Steige bist, dann zeige ich Dir unser Revier ;-)

  • #8

    Hans (Sonntag, 02 Juli 2017 21:16)

    Hallo,

    Wir sind gestern die Höhe Heide Tour gefahren und ich muss sagen die war Hammer !!!!!
    Danke für die GPS Daten......
    Wir werden bald wieder kommen....

    Gruß
    Hans

  • #7

    Florian S. (Sonntag, 18 Juni 2017 10:08)

    Hi Zusammen,
    Bin durch die aktuelle Bike auf diese Seite Aufmerksam geworden und muss mich echt für die coole Tour bedanken! Bin aus Warmensteinach gestartet. Der hohe Trailanteil hat mich echt positiv überrascht, aber ist der Anstieg zur Platte wirklich fahrbar? Ich hab da nach 140km in den Beinen keine Chance mehr gesehen.
    War überhaupt meine erste 3-stellige Tour, daher war eher der Weg das Ziel.

  • #6

    Edgar (Sonntag, 02 Oktober 2016 19:02)

    Hallo,

    jetzt muß ich mich nochmal hier melden.

    Ich bin doch hoffentlich nicht der Einzige, der Touren von Andreas fährt - drum an die anderen, nehmt euch doch danach kurz die Zeit und schreibt ein paar Zeilen dazu.
    Ich finde, der Andreas hat ein Feedback verdient weil er sich einen Haufen Arbeit damit macht!!!!!

  • #5

    Edgar (Dienstag, 13 September 2016 18:45)

    Hi Leute,

    jetzt muß ich nochmal meinen Senf zu den Touren von Andreas dazugeben.
    Ich bin jetzt so ziemlich mit den mittelschweren Touren durch und kann nur sagen - es war jedesmal ein Kurzurlaub mit Traumtrails.
    Drum der Rat an alle Interessierten: Gammelt bei schönem Wetter nicht in irgendeinem Freibad rum, sondern sucht euch hier ne Tour aus und genießt das Leben!!!!

  • #4

    Edgar (Dienstag, 05 Juli 2016 20:47)

    Hi Leute, möchte heute auf diese Art und Weise mal dem Andreas Danke sagen. Seine Touren sind einfach fantastisch. Bin bis jetzt mehrere Touren im Bereich zwischen 40-60 km im mittelschweren Bereich gefahren, nachdem ich den Bericht über seine Homepage in der Zeitung gelesen hab.
    Man lernt wirklich seine Heimat kennen, wenn man bei Andreas mitfährt. Die Trails sieht man teilweise erst auf den zweiten Blick - geil!! Die Ausblicke stellenweise sind bei schönem Wetter einfach fabelhaft. Und ein Wirtshaus ist auch immer irgendwo mit dabei. Heut bin ich mit Frau die Wartberg-Tour gefahren - ein Hochgenuß auch für Mädels!!
    Ich kann nur jedem raten: Probierts einfach mal aus.
    Und nochmal herzlichen Dank an Andreas für seine Mühe und Arbeit mit den Touren und der Homepage!!!!!!!

  • #3

    Martin (Montag, 29 Juni 2015 11:24)

    Von der Vorsuchhütte am letzten Sonntag gestartet. Hab die Tour nach 122 Kilometern kurz vor Weißenstadt wegen Dunkelheit abbrechen müssen. Super schöne Tour gerade ab Tröstau zum Silberhaus. Auch die Auffahrt zum Ochsenkopf ab Fichtelberg - hervorragend. Die mir fehlenden 36 Kilometer werde ich noch nachholen. Wird sicherlich auch noch ne schöne Tour. Danke Andreas

  • #2

    sperkenkind (Dienstag, 16 Juni 2015 12:23)

    Ich bin bisher nur ein Teilstück gefahren, jedoch war das schon der Hammer. So wird MTB fahren definiert - Singletrails, Singletrails, Singletrails. Und die Planung der Tour war perfekt.

    Bei meinen Alpenüberquerungen bin ich wesentlich häufiger auf Waldautobahnen unterwegs gewesen! Ich freue mich schon auf die nächste Etappe.

    Meine klare Empfehlung!

    Gruß und Danke

  • #1

    fischi (Montag, 15 Juni 2015 21:47)

    Na da will ich mal den Anfang machen,
    Bin in der letzten Zeit keine annähernd so traumhafte Tagestour gefahren wie gestern über die Hauptgipfel des Fichtelgebirges zwischen Marktredwitz und Bischofsgrün. Traumhafte Aufstiege und Abfahrten, zum Teil abseits jeglicher Forstwege, mit richtig geilen Single-Trails in herrlicher Landschaft, fast schon mit Alpencharakter.
    Exakt durchgeplanter Streckenführung; aber unbedingt nach GPS-Daten fahren, um auf gar keinen Fall ein Stück zu verpassen! Besonders bei trockenen Wetter einfach der Hammer.

    Fazit: Einfach nur SUPER und UNBEDINGT zu empfehlen !!!

    Freue mich schon, bei nächst passender Gelegenheit, mal die komplette Acht zu fahren.

    Gruß und danke nochmal.